Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Aktuelle News

Newsreader

Septemberhimmel über Bautzen

Sommerdreieck

Das Sommerdreieck (Deneb im Sternbild Schwan, Atair im Sternbild Adler und Wega im Sternbild Leier) ist weiter nach Westen gezogen. Nun steht das Sternbild Steinbock, begleitet von den Planeten Jupiter und Saturn im Zentrum des südlichen Nachthimmels.

Unsere Galaxis, die Milchstraße

Wer ab 22 Uhr nach oben blickt, wird im Sommerdreieck zwischen der hellen Wega dem Atair gut das Band der Milchstraße wahrnehmen. Unsere Sternenheimat. In den alten griechischen Sagen wurde das helle Himmelsband als verschüttete Milch der Götter gedeutet. Und Milch heißt im Griechischen „Galaxis“. Die alten Chinesen wiederum sahen einen von den Göttern geschaffenen reißenden Fluss, den zu überqueren nur einmal im Jahr über eine von Elstern gebildete Brücke möglich war. Dies wird heute immer noch, ähnlich unserem Valentinstag als „Qixi-Fest“ gefeiert.
Wenn man bis zum Endes des vorigen Jahrhunderts von einer linsenförmigen Struktur unserer Galaxis ausging, scheint sie nach neuesten Erkenntnissen eher ein flaches vielarmiges spiralförmiges Gebilde mit balkenförmigem Zentrum zu sein. Eine sogenannte Balkengalaxie. Da wir uns aber in einem der Arme, also „mittendrin“ befinden, erscheint sie uns wie ein quer über den Nachthimmel verlaufendes helles Gebilde. Es hat Jahrhunderte gedauert, bis sich die Astronomen dieser Tatsache bewusst wurden. Aber auch nach wie vor können wir die wirkliche Form nur erahnen. Niemand hat sie bisher wirklich gesehen und niemand wird sie auch in nächster Zukunft sehen. Die Entfernungen sind zu riesig. Fast 200.000 Lichtjahre beträgt ihr Durchmesser und sie beinhaltet mehrere hundert Milliarden Sterne. Und doch ist sie im gesamten uns bekannten Universum weniger als ein „Staubkorn“. Und nach allem was wir bisher wissen, werden unsere und die benachbarte größere Andromeda Galaxis in einigen Milliarden Jahren zusammenstoßen und sich zu so einer einzigen vereinen. Sehr viele neue Informationen über unsere Galaxis hat die 2013 gestartete und bis vorläufig 2025 laufende europäische GAIA-Mission gebracht. Die Position und Bewegung von mehr als einer Milliarde Objekten werden dabei exakt vermessen und so unser Wissen über Aussehen, Geschichte und Zukunft der Milchstraße komplettiert.

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.